Den Kunden die richtigen Öffnungszeiten anbieten

Oeffnungszeiten - ÖffnungszeitenAls Betreiber eines Ladens oder Geschäfts sollte man in der Lage sein, seinen Kunden die richtige Öffnungszeiten anzubieten, das heißt, man sollte den Laden genau dann offen haben, wenn es den Kunden gerade am besten passt und wenn die Nachfrage damit im Rhythmus des Tages am höchsten Punkt angekommen ist.

  • Der Takt gibt den Ton an.
  • Von Kundenseite werden Informationen im Netz abgerufen.
  • Shopping wird durch gute Webseiten immer einfacher und harmonischer.

Natürlich ist man als Inhaber eines Ladens darauf angewiesen, seinen Kunden passende Öffnungszeiten anzubieten. Wenn der Betreiber einer Bude für Pommes und Currywurst seine Ladenzeiten nur auf die Stunden im Morgen beschränken würde, hätte er wahrscheinlich schlechte Aussichten, seine Ware an den Mann zu bringen. Auf der anderen Seite gibt es freilich auch solche Business Ideen, die gerade am Morgen am besten ziehen. Der Postbote oder der Bäcker sind nur zwei von diesen Beispielen, die es in dem Bereich zahlreich zu finden gibt. Die Nachfrage ist also, das leuchtet sofort ein, ein wichtiger Faktor, den man dabei in Betracht ziehen sollte. Es ist aber freilich nicht der einzige. Es spielen natürlich auch andere betriebswirtschaftliche Faktoren mit in die Rechnung hinein, wenn man bedenkt, dass jede Stunde verlängerte Öffnungszeiten auch gleich höhere Kosten in mehreren Bereichen verursacht, die dann erst einmal durch eine Steigerung des Umsatzes gedeckt werden müssen. Es ist also keinesfalls immer die beste Idee, die Öffnungszeiten nur anhand der Nachfrage auszurichten, wie die reine wirtschaftliche Logik suggeriert. Aber dann hat das Problem natürlich auch noch eine menschliche Komponente, die bei der ganzen Rechnung nicht außen vor gelassen werden sollte. Denn wie lange kann ich durch verlagerte Öffnungszeiten meiner Belegschaft eine Mehrbelastung zumuten? Lohnt es sich menschlich, einen Dienst in Schichten einzuführen oder ist es unter Umständen besser, die Mitarbeiter nicht mit längeren Arbeitszeiten früh am Morgen oder spät am Abend zu belasten? Natürlich ist diese Frage sehr eng daran gebunden, wie die soziale Komponente in dem jeweiligen Unternehmen generell ausgeprägt ist. Wenn eine Verlängerung der Arbeitszeit für die Angestellten positive Effekte generiert – man denke nur an Menschen, die einfach lieber in der Nacht arbeiten als am Tag und dabei unter Umständen auch  noch besser bezahlt werden -, dann kann es durchaus auch menschlich Sinn machen, die Öffnungszeiten um die eine oder andere Stunde nach hinten raus zu verlängern. Aber es ist eben wichtig, dass solche Entscheidungen nicht über die Köpfe und die Präferenzen der Belegschaft hinweg getroffen werden. Daher ist man gut beraten, vor einer solchen Veränderung der Struktur intensiv mit den Angestellten selbst zu beraten.

Öffnungszeiten werden im Internet recherchiert und verifiziert

Soviel also zu der Problematik, was den Betrieb selbst angeht. Aber Öffnungszeiten, das wurde anfangs bereits deutlich heraus gestellt, haben auch mit den Kunden selbst sehr eng zu tun. Denn sie werden vom Kunden im Netz recherchiert. Heute funktioniert das so, es werden kaum noch schwere und unhandliche Verzeichnisse aus Papier dazu benutzt, wie es früher der Fall gewesen war. Die Informationen werden allerdings nicht nur recherchiert, der User ist heute, wenn es um das Abrufen und Einstellen von korrekten Öffnungszeiten im Internet geht, nicht mehr rein der passive Zuschauer, sondern vielmehr ein aktiver Beteiligter in dem ganzen Prozess. Das muss man sich wie folgt vorstellen. Hans hat von einem Bekannten erfahren, dass die Apotheke im Steintor besonders lange Öffnungszeiten hat – sie ist bis 20 Uhr abends noch geöffnet und die Türen stehen den Kunden auch noch zu einer so unchristlichen Zeit noch offen. Munter marschiert er also gegen halb acht los, um sich noch eine Packung Bonbons zu kaufen, die ihm mit seinem Kratzen im Hals helfen sollen. Dort angekommen, muss er vor Ort leider feststellen, dass die Apotheke ihre Öffnungszeiten gerade seit der letzten Woche Mittwochs aus welchen Gründen auch immer im zwei Stunden Reduziert hat – und er findet sich vor verschlossenen Türen wieder. Hans ist zwar etwas verärgert darüber, denkt aber auch an die soziale Komponente des Problems und begibt sich sogleich zu Hause angekommen an den PC. Dort schlägt er eine gute Seite für Öffnungszeiten im Internet auf und nimmt die Initiative selbst in die Hand. Er ändert sogleich die verifizierten Informationen und gleich beim nächsten Mal bekommt der nächste User die korrekten Infos angezeigt. Wirksamer kann man seine Kollegen wirklich nicht auf dem neuesten Stand halten.

So wird Shopping immer harmonischer

Shopping wird auf diese Art und Weise heute immer harmonischer. Die Öffnungszeiten werden in Echtzeit aktualisiert und hochgeladen, damit auch die nächsten User gleich Bescheid wissen. Das ist im Grunde ein soziales Prinzip, welches dahinter steht und was sich Plattformen im Netz zu Nutze machen. Shopping wird auf diese Art und Weise immer harmonischer und immer mehr Menschen beteiligten sich gut und gern an solchen Aktionen, mit deren Hilfe man den Prozess für alle gut hin bekommt. Anstatt das Telefonbuch oder Branchenverzeichnis zu wälzen kommunizieren die Menschen auf diese Art und Weise im Netz direkt miteinander, um sich über die Richtigkeit der Informationen im Beriech der Öffnungszeiten auszutauschen. Wenn alle ihr Wissen zusammen geben, können dabei beachtliche Ergebnisse erzielt werden, die man sich vorher nicht hatte träumen lassen. Eine gute Seite im Internet, die all diese Funktionen erlaubt und zudem noch übersichtlich gestaltet ist, kann daher immer sehr gut sein und allen Beteiligten gelegen kommen. Auch daher ist das Thema rund um die Öffnungszeiten so wichtig und brennt so vielen Usern unter den Nägeln, die pünktlich shoppen wollen.

Comments are closed.